Nach zwei Jahren Pause - „Nit de Sant Joan“

Not Set

Letztes sowie vorletztes Jahr gab es in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni noch abgesperrte Strände

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause findet in dieser Woche die traditionelle „Nit de Sant Joan“ auf Mallorca wieder statt. Letztes sowie vorletztes Jahr gab es in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni ein Strandverbot, die Strände waren abgesperrt und wurden von der Polizei kontrolliert.

In diesem Jahr dürfen sich aber wieder tausende Menschen treffen. Die „Nit de Sant Joan“ wird in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gefeiert, unter anderem in Calvià, Muro, Cala d’Or, Son Servera, Deià und Palma. Die Menschen versammeln sich am Strand, machen Lagerfeuer, grillen und gehen um Mitternacht baden, um sich von den Sünden des letzten Jahres zu befreien.