„Las Niñas“ Goya für „Bester Film

Gestern Abend wurde der spanische Filmpreis „Goya“ verliehen. Großer Gewinner ist „Las Niñas“ von Pilar Palomero.

Gestern Abend wurde der spanische Filmpreis „Goya“ verliehen. Großer Gewinner ist „Las Niñas“ von Pilar Palomero, der Streifen bekam den Goya in den Kategorien „Bester Film“, „Bestes Originaldrehbuch“, „Beste Nachwuchsregie“ und „Beste Kamera“.
Der Film zeigt das konservative und zugleich moderne Spanien der 1990er Jahre aus weiblicher Sicht. Wichtige Themen sind Erziehung, Kindheit und Familie ebenso wie die Rolle der Frau in der Gesellschaft und die schwierige Suche nach dem eigenen Ich.
Zu den weiteren Abräumern des Abends gehört der Film „Adú“. Darin geht es um den kleine Adù und seine Schwester, die versuchen aus Kamerun zu fliehen, um in Europa ihr Glück zu finden, auf ihrer Reise tappen sie aber in eine tödliche Falle.
Der Goya wurde gestern zum 35. Mal von der Nationalen Filmakademie verliehen.