Firmenpleiten auf Mallorca

firmenpleiten_auf_mallorca

Die Corona-Krise ist für viele Existenzbedrohend


Tausende kleine Unternehmen auf Mallorca stehen kurz vor dem Bankrott. Das schreibt heute die Tageszeitung Diario de Mallorca und bezieht sich dabei auf Angaben des Unternehmensverbandes PIMEM. Um die finanziellen Schwierigkeiten, die durch ausbleibende Umsätze entstanden sind, aufzufangen, greifen viele mittlerweile auf ihr Privatvermögen zurück. Auf diese Weise versuchen sie, zumindest bis Weihnachten oder zum Beginn der neuen Saison im März durchzuhalten. Allerdings ist fraglich, ob die Umsätze dann wieder signifikant ansteigen, da Touristen weiterhin ausbleiben. Und auch die Kaufkraft der Einheimischen sinkt stetig.
Unternehmen oder Selbständige in Spanien, die zahlungsunfähig sind, müssen bis zum 31. Dezember 2020 keinen Insolvenzantrag stellen. Bis dahin werden auch eingehende Insolvenzen nicht von den Gerichten bearbeitet.