Auf Mallorca gibt es über 260 Strände und Buchten. Doch viele der kleinen Oasen sind selbst im Sommer verlassen, denn sie sind nicht mit dem Auto erreichbar. Gerade im Frühjahr bei Sonne und angenehmen Temperaturen lohnt sich da eine kleine Wanderung oder Spaziergang zum Strand!

Vamos a la playa

Strände mit Toiletten oder Restaurants vor Ort

Cala Torta

Wo: im Nordosten, knapp 10 km von Artà entfernt.

Parken: Achtung abenteuerliche Autofahrt! Der Beschilderung im Osten von Artà folgen und nach knapp 10 km am Straßenrand parken.

Die Strecke zu Fuß: ca. 10 Minuten Fußweg über einen Schotterweg.

Besonderheit: Strand geht recht steil ins Wasser, deswegen nicht unbedingt für Kinder geeignet, 130 Meter langer Naturstrand, FKK, im Sommer ist eine kleine Strandbar aufgebaut und der Strand wird überwacht.


Cala Mondragó

Wo: im Südosten zwischen Santanyi und Portopetro.

Parken: unterhalb der Bucht, also südlich, liegt ein Parkplatz für die Bucht.

Strecke zu Fuß: ca. 15 Minuten Fußweg, an der Cala S’Marador vorbei.

Besonderheiten: feiner & weißer Sandstrand, klares Wasser, kleine Snackbars sind vor Ort.


Cala Deià

Wo: Im Nordwesten der Insel im Tramuntana-Gebirge.

Parken: Parkplätze sind in Deià.

Strecke zu Fuß: ca. 30 Minuten Fußweg ab Deià, leichte Route.

Besonderheit: ca. 70 Meter langer Kiesstrand, Keine Sonnenschirme, Sonnenliegen oder Wassersportangebote. Toiletten, Duschen und Restaurants sind aber vorhanden. Schlecht zugänglich für Rollstuhlfahrer.