Was passiert hinter den Kulissen Ihres Lieblingssenders? Wo gibt's die Mallorca-Infos, die Sie im Programm verpasst haben? Was ist heute DAS Thema auf Mallorca? Und wo landet Ihre Postkarte, die Sie zum Inselradio geschickt haben?

HIER! Auf der Inselradio-Pinnwand!

Bilder, Memos und Notizen! Alles, was eben auf eine echte Pinnwand gehört, damit Sie Ihrer Insel immer ganz nah sind und nichts mehr verpassen!

 


Länger leben mit Gazpacho!

laenger_leben_mit_gazpacho

Gazpacho kommt aus Andalusien und der Algarve! Die südspanische und portugiesische Suppe besteht aus ungekochtem Gemüse und wird kalt serviert!

Mittlerweile gibt es Gazpacho aber nicht mehr nur aus Gemüse, sondern auch Obst gehört zum Beispiel immer häufiger auf die Zutatenliste!

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Das sind die beliebstesten Gazpacho-Rezepte von Frau Mayer!

 

Wassermelonen Gazpacho

Zutaten:

1 Kilo Wassermelone
3 Tomaten
1 Paprikaschote, rot
1 Zwiebel
200 ml Tomatensaft
2 EL Olivenöl
etwas Tabasco
Salz
Pfeffer

Zubereitung:


Die Melone schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Paprika und die Tomaten ebenfalls entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Alles in ein hohes Gefäß geben und mit Olivenöl und Tomatensaft pürieren.

Mit Tabasco, Salz und Pfeffer gut abschmecken. Die Masse durch ein nicht zu feinmaschiges Sieb passieren. Das Gazpacho für 2 - 3 Stunden kalt stellen.

Zum Servieren in Gläser gießen.

Rote Beete Gazpacho


Zutaten:

800 g Tomaten

½ grüne Paprika

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehen

150 g Rote Beete, vorgekocht

1 TL Olivenöl

1 TL Balsamico Bianco

Salz, Pfeffer

Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Die Rote Beete grob in Stücke schneiden und mit den Tomaten, Paprika, Zwiebel und der Knoblauchzehe im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gazpacho durch ein Sieb passieren, damit keine Tomatenkerne und Schalen stören. Das Gazpacho für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Die Sonnenblumenkerne kurz vor dem Servieren rösten. Kalte Suppe auf Teller oder Schalen verteilen und mit den Kernen bestreuen.

Gazpacho mit Wasabi-Tatar


Zutaten:

70 g Weißbrot oder Baguette, ohne Rinde

1 Knoblauchzehe

1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

50 ml Olivenöl

800 g Tomaten

1 große Paprikaschote, rot

2 kleine Salatgurken

1 große rote Zwiebel

5 EL Balsamico

Salz, Pfeffer, Chili

Apfel-Gurken-Tatar mit Wasabi

½ Salatgurke, entkernte

1 säuerlicher Apfel

2 EL Creme fraiche

1 TL Wasabi

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Weißbrot zerpflücken, den Knoblauch dazugepresst, mit einem Teelöffel Kreuzkümmel bestreut und mit dem Olivenöl vermischen. Zugedeckt eine Stunde ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten häuten, die Paprika putzen und entkernen, Gurken schälen und von den Kernen befreien, die Zwiebel schälen. Alles in grobe Stücke schneiden.

Das Gemüse mit den Tomaten und dem Weißbrot in einem Mixer kräftig pürieren. Zum Schluss den Essig zugeben und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Das Gazpacho für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für das Apfel-Gurken-Tatar die Gurke und Apfel schälen, entkernen und in sehr feine, gleichmäßige Würfelchen schneiden. Die Apfel- und Gurkenstückchen in einer Schüssel mit der Crème fraîche und dem Wasabi vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bild: Gazpacho (Spanish liquid tomato salad) by: Paul Goyette - https://www.flickr.com/photos/pgoyette/185019772/