Eigentümer der mallorquinischen Hotelkette Riu festgenommen

Luis Riu, Vorstand und Eigentümer der mallorquinischen Hotelkette Riu, wurde in Miami vorübergehend festgenommen. Die US-Staatsanwaltschaft beschuldigt ihn der Bestechung. Es heißt, der Unternehmer habe Mitarbeiter der Stadtverwaltung bestochen, damit der Umbau des Hotels Riu Plaza Miami Beach schneller vorangeht.

Luis Riu wurde nach der Zahlung einer Kaution in Höhe von 20.000 US-Dollar vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt. Er war am Montag freiwillig in die USA gereist, um Stellung zu den Anschuldigungen zu beziehen.

Der Hotelkonzern Riu weist alle Vorwürfe zurück. Man vertraue auf die amerikanische Justiz, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Neben Luis Riu wird in Florida auch gegen Regionalmanager Alejandro Sánchez Arca sowie Baudirektor Manuel Fernández ermittelt.