Arbeitsaufsichtsbehörde führte letztes Jahr 8.800 Inspektionen durch

Auch im letzten Jahr war die Arbeitsaufsichtsbehörde auf den Balearen aktiv. In diesem Zusammenhang führten die Inspektoren über 8.800 Untersuchungen durch, bei denen stichprobenartig Arbeitsverträge, Arbeitszeiten und Sozialversicherungsabgaben überprüft wurden. Dabei wurden mehr als 1.500 Fälle aufgedeckt, bei denen Angestellte illegal beschäftigt wurden. Darunter waren etwa 60 ausländische Arbeiter, die keine Arbeitserlaubnis besaßen. In knapp 640 Fällen wurden von den Arbeitnehmern keine Sozialversicherungsabgaben geleistet.

Bei den Kontrollen im vergangenen Jahr wurden Bußgelder in Höhe von rund acht Millionen Euro verhängt, das berichtet die Tageszeitung Ultima Hora.

(Bild: RainerSturm / pixelio.de)