Mehr All-Inclusive-Angebote auf Mallorca

Nachdem in den letzten Jahren das All-Inclusive-Angebot in den Hotels der Balearen stark abgenommen hat, wollen die Hoteliers diesen Service in der bevorstehenden Hauptsaison wieder verstärkt anbieten.

Grund ist, dass die Buchungszahlen für die kommenden Monate, vor allem für Mai, Juni und September, noch zu wünschen übrig lassen, wie deutsche und britische Reiseanbieter erklärt haben. Reiseziele in der Türkei und in Griechenland hingegen, wo verstärkt All-Inclusive angeboten wird, sind am Boomen.

Wie das balearische Tourismusministerium bekannt gegeben hat, gibt es derzeit auf Mallorca 290 Hotels, die diesen Service anbieten, die Zahl soll in diesem Jahr stark ansteigen.

Kritik für das Vorhaben der Hoteliers hagelt es vor allem von Mallorcas Gastronomiebetrieben. Sie profitierten in den letzten Jahren davon, dass die Urlauber hauptsächlich Selbstverpflegungs- oder Halbpensionsangebote wahrnahmen und ihr Geld so eher in den umliegenden Restaurants ausgaben.

(Bild: Inselradio)