57 Millionen Euro für Verkehrsprojekte auf Mallorca

Mallorcas Inselrat investiert 57 Millionen Euro in drei Verkehrsprojekte auf der Insel. Das meiste Geld soll in den Ausbau der Landstraße zwischen Llucmajor und Campos fließen. Um diesen Abschnitt sicherer zu machen, werden 37,5 Millionen Euro investiert. Auf der Straße kommt es regelmäßig zu Verkehrsunfällen. Jetzt soll sie vor allem verbreitert werden, geplant sind zwei Spuren in jede Richtung.

Des Weiteren werden rund elf Millionen Euro für die Zufahrtstraße nach Lloseta, die von der Inca-Autobahn abgeht, verwendet und mehr als neun Millionen Euro fließen in den Ausbau der Ortsumgehung von Algaida.

Die Arbeiten zu allen drei Projekten sollen noch in diesem Jahr beginnen.