Von Januar bis November: 13,7 Millionen ausländische Touristen

Von Januar bis November dieses Jahres haben rund 13,7 Millionen ausländische Touristen Mallorca und die Nachbarinseln besucht, über sechs Prozent mehr, als in den ersten elf Monaten des Jahres 2016. Allein im November wurden die Inseln von über 177.000 Menschen aus aller Welt besucht, so viele wie seit 2008 nicht mehr.

Die meisten Urlauber kamen aus Großbritannien und Deutschland.

Somit waren die Balearen nach der autonomen Gemeinschaft Katalonien die zweitbeliebteste Reiseregion für ausländische Touristen.

Insgesamt reisten in den ersten elf Monaten dieses Jahres fast 77,8 Millionen Urlauber nach Spanien, das waren 7,4 Prozent mehr, als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Diese Daten hat das Nationale Statistikinstitut INE jetzt veröffentlicht.

(Bild: Inselradio)