Unabhängigkeits-Befürworter gewinnen Wahl in Katalonien

Alles auf Anfang? Die Katalanen haben gestern ein neues Regionalparlament gewählt.

Die drei für eine Unabhängigkeit eintretenden Parteien erreichten nach Auszählung fast aller Stimmen 70 der insgesamt 135 Sitze im Parlament - also die Mehrheit. Stärkste Partei ist jedoch die liberale Partei Ciudadanos, die ein Gegner der Unabhängigkeit ist. Dennoch stellen die drei seperatistischen Parteien künftig die absolute Mehrheit im Parlament. Stärkste Kraft im Lager der Unabhängigkeits-Befürworter wurde die Partei des abgesetzten Regionalpräsidenten Carles Puigdemot. Wie eine neue Regierungskoalition aussehen könnte, ist allerdings unklar: Ihre prominentesten Führer sind entweder im Gefängnis oder wie Puigdemont im Exil.

Puigdemont nannte das Ergebnis eine Ohrfeige für die spanische Zentralregierung.