145.000 Personen nutzen Betreuungsservice an Palmas Flughafen

Rund 145.000 Personen jährlich nutzen den Betreuungsservice, der an Mallorcas Flughafen angeboten wird. Das schreibt heute die Tageszeitung Ultima Hora und beruft sich dabei auf offizielle Zahlen des Airports.

Vor allem Menschen mit eingeschränkter Mobilität aber auch Blinde und Schwerhörige sind es, die diese Zusatzleistung in Anspruch nehmen. In den meisten Fällen lassen sie sich die komplette Strecke vom Check In-Schalter bis zum Flugsteig bringen. Dafür stehen am Flughafen von Palma extra Buggies zur Verfügung, auf denen auch Rollstühle transportiert werden können.

In den Sommermonaten sind es rund 300 Angestellte an Mallorcas Airport, die sich um die Begleitung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität kümmern, in den Wintermonaten knapp die Hälfte, also 150.

Seit 2008 sind  - nach einem europäischen Beschluss - die Airports für diese Zusatzleistung verantwortlich, davor fiel die Zuständigkeit in den Bereich der jeweiligen Fluggesellschaften.

(Bild: Inselradio)