Monarch Airlines: 400 Balearen-Flüge gecancelt

30 Jahre lang hat die britische Fluggesellschaft Monarch Airlines Mallorca und die Nachbarinseln angeflogen. Jetzt ist damit Schluss. Das Unternehmen meldete am Montag Insolvenz an, alle Tickets verlieren ihre Gültigkeit.

Bis zum 15. Oktober sollen 400 Balearen-Flüge ausfallen. Betroffen sind mehr als 40.000 Passagiere, die in den nächsten zwei Wochen ihre Reise von Großbritannien nach Mallorca und Co nicht antreten können.

Folgen hat das auch für die Hoteliers der Inseln, die teilweise mit Umsatzeinbußen von bis zu zwei Prozent rechnen müssen. Das trifft vor allem die Hotels in den Engländerhochburgen wie Palmanova und Maglauf sowie einige Ecken auf Menorca.

Auf der Suche nach Lösungen hat sich auch die Balearenregierung eingeschaltet. Sie fordert andere Fluggesellschaften dazu auf, die gestrichenen Flüge von Monarch zu übernehmen.