Esporles auf Mallorca bekommt neuen Trinkwasserspeicher

Die Gemeinde Esporles im Tramuntanagebirge hat aus dem Wassermangel im letzten Jahr gelernt. Mit Unterstützung von Mallorcas Inselrat wird jetzt ein neues Trinkwasserreservoir errichtet. Insgesamt kostet das Projekt den Steuerzahler über eine halbe Million Euro.

Hintergrund ist, dass im letzten Jahr Trinkwasser mit LKWs in die Gemeinde gebracht werden musste, da auf Grund der anhaltenden Trockenheit die Brunnen des Ortes leer waren. Zudem war es verboten, Pools mit Wasser aus der Leitung zu füllen oder Gärten zu bewässern.

Die Gemeinde investiert zusätzlich Geld in die Erneuerung der Wasserleitungen.