Banken in Katalonien wollen Hauptsitz verlegen

Die Folgen des Referendums in Katalonien weiten sich aus: Die spanischen Banken „Caixa“ und „Sabadell“ wollen im Falle einer Unabhängigkeit Kataloniens ihre Zentralen verlegen. Während die Spitze von Sabadell bereits konkrete Pläne vorgestellt hat, den Firmensitz nach Alicante zu verlegen, wird über die Zukunft von Caixa in den kommenden Tagen entschieden - im Gespräch sind die Balearen.

Dabei handelt es sich nur um Vorkehrungen, die im Fall der Fälle greifen werden. Hintergrund ist, dass der katalanische Ministerpräsident Carles Puigdemont angekündigt hat, am Montag die Unabhängigkeit Kataloniens auszurufen. Das spanische Verfassungsgericht hat bereits eine Parlamentssitzung unteresagt, die sich mit dem Thema befassen soll, das berichten spanische Medien überein.