Baustopp an Palmas altem Hafen

Da die nötige Genehmigung der Hafenbehörde zur Unterbrechung der Stromversorgung noch aussteht, kamen die Abrissarbeiten des Fischrestaurants La Lubina gegenüber der Kathedrale zum Erliegen. Mit am Stromnetz angeschlossen sind die Gebäude in der Calle Moll, zu denen auch die Hafenbehörde zählt. Eine verspätete Erlaubnis könnte laut dem verantwortlichen Unternehmen des Projekts, Amarres Deportivos, einen Verlust von 300.000 Euro zur Folge haben. Außerdem verzögert sich die Fertigstellung des geplanten Komplexes am alten Hafen, wann die Genehmigung erteilt und die Arbeiten wieder aufgenommen werden können, ist derzeit noch unklar. Am alten Hafen werden ein Gebäude mit verschiedenen Läden, Geschäftsräumen und Restaurants sowie neue Liegeplätze für Yachten errichtet.