Der Residentenrabatt wird eingeschränkt

Bewohner der Insel profitieren zwar nach wie vor vom 50-Prozent-Rabatt bei Reisen auf die Nachbarinseln oder aufs Festland. Allerdings soll dieser Nachlass den Reisenden im kommenden Jahr nur unter bestimmten Voraussetzungen zur Verfügung stehen. So will das Ministerium für Infrastruktur dann einen bestimmten Preis festlegen, den das Ticket nicht übersteigen darf. Tickets, die diese Höchstgrenze überschreiten, werden dann nicht mehr subventioniert. Grund für die Neuerungen sind die Sparmaßnahmen der Regierung während der aktuellen Wirtschaftskrise. Wie bereits berichtet, wollte die Zentralregierung in Madrid den Residentenrabatt Anfang des Jahres ganz abschaffen, dieser Antrag wurde aber abgelehnt.