Täglich 10.000 Autos: Formentor, Port de Valldemossa und sa Calobra

Mallorcas Inselrat hat jetzt die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht. Ausgewertet wurde dabei, wie viele Autos täglich auf den Straßen zum Cap Formentor, nach Port de Valldemossa und sa Calobra verkehren.

Zwischen Mai und Oktober vergangenen Jahres fand die Auszählung statt, mit dem Ergebnis, dass mehr als 10.000 Autos täglich auf den genannten Ausflugsstraßen fahren. Bis dato hatte der Inselrat diesbezüglich keine genauen Zahlen vorliegen. Spitzenreiter ist der Strand von Formentor, wo jeden Tag 8.500 Autos einen Stopp eingelegt haben, mehr als 5.000 davon fuhren weiter bis zum Leuchtturm. Dabei konzentrierte sich diese Auslastung an Fahrzeugen nicht nur auf die Sommermonate, sondern insbesondere im Monat September waren auf den besagten Straßen besonders viele Autos unterwegs.

Auch Fahrradfahrer wurden in der Studie berücksichtigt: Sie nutzen die Bergstraßen vor allem im Mai, auch bei ihnen ist das Cap Formentor besonders gefragt.

Vor dem Hintergrund dieser Ergebnisse überlegt der Inselrat nun, die Zufahrten insbesondere zum Cap Formentor einzuschränken und Pendelbusse einzusetzen, die Besucher dorthin bringen.