Condor arbeitet mit Laudamotion zusammen

Laudamotion, die neue Fluggesellschaft von Niki Lauda wird eng mit der Thomas-Cook-Tochter Condor zusammenarbeiten. Flüge können ab sofort in Reisebüros oder auf der Homepage von Condor gebucht werden. Zunächst stehen Verbindungen zwischen den deutschen Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart sowie Basel und den spanischen Zielen Málaga, Ibiza und Mallorca zur Verfügung. Weitere Abflughäfen und Urlaubsziele sollen folgen, so die Verantwortlichen. Die ersten Maschinen mit der eigenen Flugnummer-Kennung OE heben am 25. März ab.

Neben der Vermarktung der Flüge will Condor unter anderem auch Funktionen wie die Verkehrsleitstelle oder die Crewplanung für Laudamotion übernehmen.

Firmengründer Niki Lauda kam im Ringen um die insolvente Fluggesellschaft im Januar zum Zug, als die österreichischen Insolvenzverwalter ihm den Zuschlag für die Fluglinie gaben. Der Ex-Rennfahrer hatte Niki 2003 gegründet, 2011 war er ausgestiegen.

(Bild: flyniki.com)