Ausstellung für Mallorcas Rennfahrer Luis Salom auf Mallorca

Vor genau zwei Wochen jährte sich zum ersten Mal der Todestag des Moto3 GP Rennfahrers Luis Salom.

Der 25-jährige Mallorquiner hatte während einer Trainingseinheit in Barcelona die Kontrolle über sein Motorrad verloren und war von seiner Maschine gestürzt. Wenig später erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen. Gestern wurde Salom zu Ehren eine Ausstellung in der Palma Arena geöffnet. 150 Exponate, darunter Bilder und Gegenstände des Verstorbenen, werden hier bis Ende September gezeigt, wie zum Beispiel ein Motorrad sowie verschiedene Trainingsanzüge. Bei der Eröffnung gestern waren die Mutter und der Großvater von Luis Salom anwesend.

Die Ausstellung hat täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. Anlässlich seines einjährigen Todestages wurde eine Straße in seiner Heimat Palma nach dem Mallorquiner benannt.

(Bild: Luis Salom Horrach / Facebook)