Überwachungskameras rund um Palmas Kathedrale

Seit mittlerweile zwei Jahren ist das Parken unmittelbar vor Mallorcas Wahrzeichen, der Kathedrale, für Autofahrer verboten - eigentlich auch für Taxis. Doch die Taxifahrer halten sich oft nicht an das Verbot. Ein anderes Problem in dem Bereich sind allerdings auch die illegalen Straßenhändler.

Um dem Einhalt zu gebieten und die Sicherheit rund um die Kathedrale zu erhöhen wollte das Rathaus schon längst Überwachungskameras installieren - bislang hängt die Videoüberwachung allerdings noch nicht. Jetzt erklärt der Chef der Lokalpolizei, Josep Palouzié, dass die Kameras rund um die Kathedrale La Seu noch vor der touristischen Hochsaison installiert werden sollen. Bevor das jedoch passiert, müssen Gutachten vorliegen, in denen der genaue Standort festgelegt wird und wie das Gerät mit Strom versorgt wird. Doch das sei nur reine Formsache, da sich die zuständige Stadträtin bereits für die Überwachungskameras ausgesprochen habe, so Palouzié.

Auto- und Taxifahrer, die sich nicht an das Parkverbot vor der Kathedrale halten, müssen mit einem Bußgeld zwischen 150 und 1.500 Euro rechnen.