Tödlicher Unfall auf Hotelbaustelle: 13 Personen angeklagt

Im September 2015 wurden zwei Arbeiter auf einer Hotelbaustelle an der Playa de Palma von einer etwa 50 Tonnen schweren Betonplatte erschlagen. Die beiden Männer im Alter von 56 und 31 Jahren waren auf der Stelle tot.

Jetzt will die Staatsanwaltschaft auf Mallorca Klage gegen insgesamt 13 Personen einreichen. Sie sollen sich wegen fahrlässiger Tötung und Verstoßes gegen das Arbeitsschutzgesetz vor Gericht verantworten. Unter den Angeklagten befinden sich Bauleiter, Architekten und Ingenieure.

Für den Unfall sollen erhebliche Mängel im Bereich der Sicherheitsvorkehrungen verantwortlich gewesen sein.

(Bild: Inselradio)