Prozess wegen Messerstecherei auf Mallorca

Am kommenden Freitag wird einem 60 Jahre alten Mann auf Mallorca der Prozess gemacht, weil er im Juni letzten Jahres auf einen 27-Jährigen eingestochen haben soll. Die Staatsanwaltschaft fordert sieben Jahre Haft sowie die Zahlung eines Schmerzensgeldes in Höhe von 15.000 Euro.

Hintergrund für die Attacke soll ein Parkplatz-Streit in Palmas Gewerbegebiet Levante gewesen sein. Beide Männer hatten es auf denselben Stellplatz abgesehen und fingen an, sich lauthals zu streiten. Kurz darauf soll der 60-Jährige ein Messer gezückt und es dem Spanier in den Bauch gerammt haben.

Das Opfer war unter anderem am Darm verletzt worden und musste operiert werden. Es dauerte über zwei Monate, bis der 27-Jährige sich von der Attacke erholen konnte. Eine 22 Zentimeter lange Narbe am Bauch erinnert ihn an den Vorfall.