Einbrecher auf Mallorca erschossen

Auf Mallorca ist gestern ein Einbrecher ums Leben gekommen. Der Mann wurde von dem Hausbesitzer niedergeschossen und erlag wenig später in Palmas Großklinikum Son Espases seinen schweren Verletzungen.

Der Vorfall passierte gegen 10:00 Uhr auf einer Finca in Porreres. Das spätere Opfer soll mit drei weiteren Männern in das Haus eingebrochen sein und sperrte die Eigentümerin ein. Als der um die 70-jährige Ehemann wenig später nach Hause kam, überraschte er die Einbrecher in flagranti. Er bot den Männern an Geld aus dem Schlafzimmer zu holen. Der Eigentümer griff aber zu seiner Flinte und schoss auf einen der Einbrecher.

Dieser wurde schwer am Bauch verletzt, seine Komplizen konnten fliehen. Wenige Stunden später verstarb der Mann im Krankenhaus. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Nach den flüchtigen Männern wird noch immer gesucht.