Zweieinhalb Jahre Haft für betrunkene Unfallverursacherin

Eine 35-jährige Autofahrerin muss zweieinhalb Jahre ins Gefängnis –wegen fahrlässiger Tötung. Das hat Palmas Landesgericht jetzt entschieden. Die Frau hatte im Jahr 2015 in betrunkenem Zustand einen Radfahrer auf Mallorca überfahren. Der 45-Jährige verstarb noch an der Unglücksstelle.

Der Unfall hatte sich in der Nacht auf den 10. Mai 2015 nahe des Krankenhauses Son Llátzer in Palma ereignet. Die Frau soll den Fahrradfahrer, der eine Leuchtweste trug, übersehen und erfasst haben. Sie bemerkte den Unfall nicht und wurde erst kurz danach von anderen Autofahrern gestoppt. Eine Alkoholkontrolle bei der 35-Jährigen fiel positiv aus.