Verkehrstote auf den Balearen: Zur Hälfte Zweirad-Fahrer betroffen

Fast die Hälfte der insgesamt 56 Verkehrstoten, die es in diesem Jahr bisher auf den Balearen gegeben hat, war mit dem Motorrad, Moped oder Fahrrad unterwegs. Konkret starben 26 Menschen, die ein zweirädriges Verkehrsmittel benutzten, darunter zwei Fahrradfahrer. Eine Zahl, die unwahrscheinlich hoch ist, wie das balearische Verkehrsministerium bestätigt.

Bei den tödlichen Autounfällen ist unterdessen ein anderes Merkmal auffällig: Zwei Drittel der PKWs, in denen die Personen verunglückten, waren älter als zehn Jahre. Bei sieben Todesfällen im Straßenverkehr auf den Balearen handelte es sich um die Fahrer von Mietwagen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Zahl der Verkehrstoten auf den Inseln genauso hoch wie im vergangenen Jahr. In den Jahren davor war sie jedoch deutlich niedriger, wie die Statistik des Verkehrsamtes ebenfalls belegt.