Schaum am Strand von Son Serra de Marina

Der Strand von Son Serra de Marina bot gestern ein außergewöhnliches Bild: Der gesamte Küstenstreifen war von weißem Schaum bedeckt. Besorgte Anwohner verständigten daraufhin die Stadt und der Bürgermeister von Santa Margalida, Joan Monjó, machte sich persönlich auf den Weg, um sich ein Bild von dem Zustand des Strandes zu machen. Nach Rücksprache mit dem balearischen Umweltministerium gab er jedoch Entwarnung: Bei dem Schaum handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht um chemische Substanzen, sondern um Algen und andere organische Rückstände aus dem Meer. Auf Grund des starken Wellengangs wurden sie in Form des Schaums an die Küste gespült. Ein Phänomen, das zwar durchaus üblich aber normalerweise nicht so stark ausgeprägt ist.