Noch immer keine Spur von vermisstem Mönch auf Mallorca

Seit vier Tagen wird auf Mallorca ein 74-jähriger Mönch vermisst. Auch die gestrige Suche der Einsatzkräfte und 40 Freiwilligen verlief erfolglos, noch immer fehlt von dem Mann jede Spur. Auch ein Helikopter und Spürhunde waren an der Aktion beteiligt.

Der 74-Jährige lebt in einem Kloster zwischen Valldemossa und Deià im Tramuntanagebirge. Am Mittwoch wollte er Moos für die Krippe sammeln, kehrte von seinem Ausflug allerdings nicht zurück, woraufhin seine Glaubensbrüder die Polizei verständigten. Die Ermittler gehen mittlerweile davon aus, dass der an Diabetes und Herzproblemen leidende Geistliche in dem bergigen Gebiet gestürzt ist. Die Suche läuft weiter.