Mann auf Mallorca von Hunden angegriffen

In Inca in Mallorcas Inselmitte wurde am vergangenen Sonntag ein Mann von zwei Hunden angegriffen. Wie die Tageszeitung Ultima Hora heute schreibt, war der Anwohner, der unter einer Behinderung leidet, am Abend mit seinen eigenen beiden kleinen Hunden spazieren. In diesem Moment stürzten sich plötzlich zwei Pitbull-Mischlinge auf seine Tiere. Bei dem Versuch, die kleinen Terrier zu beschützen, wurde der Mann von einem der Pitbulls in den Arm gebissen. Der 16-jährige Jugendliche, der die Hunde ohne Leine nach draußen gelassen hatte, konnte selbst nichts unternehmen, um seine Tiere im Zaum zu halten. Und auch sein Vater beschuldigte, statt die Hunde zu beruhigen, den Nachbarn und bedrohte ihn. Dieser alarmierte daraufhin die Polizei und erstattete Anzeige.