Über 800.000 Euro für Mallorcas Es Trenc-Naturpark

Im Juni dieses Jahres wurde Mallorcas Es Trenc-Strand zum Naturpark erklärt. Jetzt hat die Balearenregierung bekannt gegeben, zwischen 2018 und 2019 mehr als 800.000 Euro in das Naturschutzgebiet zu investieren.

Mit dem Geld soll unter anderem ein Vogel-Observatorium errichtet werden. Zweck der Station ist die Dokumentation der Entwicklung von Vogelbeständen.

Desweiteren soll die Dünenlandschaft am Es Trenc besser geschützt werden. Die großen Sanddünen wurden in den letzten Jahren zum Beispiel durch Fahrzeuge und Menschenansammlungen stark in Mitleidenschaft gezogen. Im kommenden Jahr sollen hier Zäune und Pflanzen für mehr Schutz sorgen.

Zudem sollen in Zukunft während der Hautsaison Umweltschützer im Naturpark Es Trenc die Besucher über die Flora und Fauna informieren und über die richtige Nutzung des Naturstrandes aufklären.