Palma als Drehort für Kurzfilm

Mallorcas Inselhauptstadt Palma ist derzeit Drehort für einen Kurzfilm. Regisseurin ist die Mallorquinerin Marta Jiménez, die damit auch ihr Filmdebüt gibt. Der Science-Fiction-Streifen handelt von einer jungen Grundschul-Lehrerin, die nachts in die Welt der Videospiele eintaucht.

25.000 Euro stehen für die Realisierung des Kurzfilms zur Verfügung, einmal fertig gestellt, soll er unter anderem bei renommierten Filmfestivals wie dem Sitges in Barcelona, dem Filmfestival von Cannes oder bei der Berlinale gezeigt werden.

Drehorte waren gestern unter anderem Palmas Stadtstrand Can Pere Antoni, die Stufen der Kathedrale und die Plaza España. Wenn das Wetter mitspielt, werden die Dreharbeiten noch heute Nacht abgeschlossen.