Supermarkt-Einbrecher machen Mallorca unsicher

Die Guardia Civil auf Mallorca fahndet derzeit auf Hochtouren nach einer Bande von Einbrechern. Sie haben es vor allem auf Supermärkte und Drogerien der Kette Müller abgesehen. Das schreibt heute die Tageszeitung Diario de Mallorca.

Die Beamten gehen davon aus, dass es sich immer um dieselben Täter handelt, da ihre Vorgehensweise ähnlich ist.

Um sich Zutritt zu dem jeweiligen Geschäft zu verschaffen, steigen sie über das Dach in das Gebäude ein und seilen sich im Inneren ab. In den meisten Fällen schafften sie es zwar nicht, die Tresore aufzubrechen, allerdings entwendeten sie große Mengen an Wertgegenständen, wie Parfüms und Geld. Auffällig ist zudem, dass die Diebe genau darüber Bescheid zu wissen scheinen, wo sich die Sicherheitskameras befinden. Daher halten sie sich nur in Winkeln auf, in denen die Kameras keine Aufnahmen machen können.

Mindestens sieben Einbrüche dieser Art hat es auf Mallorca bereits gegeben, den letzten davon im Müller-Markt in Inca.