Subventionen für Mühlenrestaurierung auf Mallorca: Noch bis 24.11.

Noch bis zum 24. November können Besitzer von ehemaligen Wassermühlen im Pla de Sant Jordi, also dem Flachland rund um den Flughafen, von einem Subventionsprogramm zur Restaurierung der Bauten profitieren. Insgesamt 109.000 Euro stehen dafür in diesem Jahr zur Verfügung, weitere Budgets folgen in den Jahren 2018 und 2019. Mit Hilfe dieser Finanzspritze sollen die Eigentümer der Mühlen dazu animiert werden, die zum größten Teil renovierungsbedürftigen, historischen Bauten wieder instand zu setzen. Die Kosten trägt, sofern der Antrag angenommen wird, zu 100 Prozent der Staat. Allerdings müssen sich die Mühlenbesitzer um die Ausführung der Arbeiten kümmern und sich auch dazu bereit erklären, dass die Bauten nach der Renovierung mit Voranmeldung besichtigt werden dürfen.

Ungefähr 3.300 Mühlen stehen auf ganz Mallorca, ein Drittel davon im Pla de Sant Jordi. Da sich das Gebiet in der direkten Einflugschneise des Flughafens befindet, sind die Mühlen eines der ersten Dinge, die vielen Mallorca-Urlaubern bei ihrer Anreise ins Auge fallen.