König Juan Carlos hat das Krankenhaus verlassen

Neun Tage nach seiner Hüft-OP durfte der spanische Monarch gestern in den Zarzuela-Palast zurückkehren. “Es war gut, dass ich noch für Physiotherapie und Krankengymnastik hier geblieben bin”, sagte der 74-Jährige vor Journalisten und wurde beim Verlassen der Klinik von Passanten beklatscht. In rund einem Monat soll Juan Carlos völlig genesen sein, wie die zuständigen Ärzte erklärten. Dem König wurde eine Prothese in die linke Hüfte eingesetzt, es war bereits der dritte Eingriff in diesem Jahr.