Signalzeichenübermittlung auf Mallorca ein voller Erfolg

Die gestrige Signalzeichenübermittlung zwischen Mallorcas Wachtürmen, Leuchttürmen und Burgen war ein voller Erfolg.

Gegen 13:00 Uhr hatten sich an den Türmen entlang der Küste Menschengruppen positioniert, dann konnte die Aktion beginnen. Ein Wachturm gab ein Rauchzeichen, der nächste empfing das Signal und gab es an den nächsten Posten weiter, solange bis die Insel einmal umrundet war. Am Abend wurde die Aktion mit bengalischen Feuern wiederholt.

Auch Vertreter aus Politik waren mit dabei, wie zum Beispiel Palmas Stadtrat für Kultur Llorenç Carrió und die balearische Sozialministerin Fina Santiago. Sie hatten sich am Schloss Bellver eingefunden, um von hier aus Signale zu empfangen und weiterzugeben.

Mit der gestrigen Aktion wollten die Organisatoren der vielen Flüchtlinge gedenken, die im Mittelmeer ums Leben gekommen sind.