Spanien stuft Corona als „normale Grippe“ ein

Not Set

Corona wird in Spanien in Zukunft wie jede andere normale Krankheit, wie etwa die Grippe, behandelt. 

Ab Montag treten deshalb verschiedene Neuerungen im Umgang mit der Krankheit in Kraft: Wie bereits berichtet, müssen Infizierte nur noch in Quarantäne, wenn sie starke Symptome haben. 

Wer zu Hause bleiben muss und eine Krankschreibung für den Arbeitgeber braucht, bekommt die ab Montag dann auch wieder beim Hausarzt. 

Sollten wieder mehr Menschen mit schweren Corona-Verläufen ins Krankenhaus eingeliefert werden, werde die Vorgehensweise wieder geändert, so das Gesundheitsministerium.