Covid-Sanktionen: Regierung rechnet mit 1,8 Mio.

Sicherheit_Kontrolle

Bild: Balearenregierung

Die Balearenregierung rechnet damit, im nächsten Jahr rund 1,8 Millionen Euro durch Corona-Sanktionen einzunehmen. Das geht aus einem Entwurf des Haushaltsplans hervor.

Menschen, die gegen die geltenden Corona-Maßnahmen verstoßen, sollen auch im nächsten Jahr mit hohen Geldstrafen sanktioniert werden, so die Regierung. In diesem Jahr wurden in dem Zusammenhang bislang rund 27.500 Bußgelder ausgestellt. Insgesamt sollen auf den Balearen im nächsten Jahr 14,3 Millionen Euro durch verschiedene Geldstrafen eingenommen werden.