Impfaufruf für Schwangere auf den Balearen

Schwanger_Collegi_Metges_BCN_Twitter

Bild: Collegi Metges BCN/Twitter

Derzeit gibt es immer mehr Fälle, in denen es auf Grund von Corona zu Komplikationen in der Schwangerschaft gekommen ist. Schwangere sollten sich deshalb immunisieren lassen

Die balearische Gesundheitsministerin Carolina Darías hat sich jetzt in einem Impfaufruf an alle Schwangeren gewandt, sich soll bald wie möglich gegen COVID-19 immunisieren zu lassen. Grund ist, dass sich derzeit Fälle häufen, in denen es auf Grund einer Erkrankung mit dem Corona-Virus zu Komplikationen in der Schwangerschaft gekommen ist.

Aktuell liegen sechs Schwangere mit schweren COVID-Verläufen in Krankenhäusern auf den Inseln, in einem Fall habe es sogar eine Fehlgeburt gegeben. 

Ab kommenden Mittwoch gibt es daher für schwangere Frauen zusätzliche Impftermine auf den Balearen: Sie können sich bis zum 11. August in einem der Impfzentren zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen.