Zentralregierung verbietet Demo auf Mallorca

demo

Bild: Foro Baleares, Twitter

In den sozialen Netzwerken kündigten Anhänger von Resistencia Balear bereits an, trotzdem auf die Straße zu gehen.

Die spanische Zentralregierung hat die für den ersten März geplante Corona-Demo auf Mallorca verboten. Aus gesundheitlichen Gründen, heißt es. Ursprünglich hatte die Widerstandsbewegung „Resistencia Balear“ für den kommenden Montag eine erneute Demonstration auf der Plaza España in Palma geplant. Das wäre bereits die vierte Kundgebung der Vereinigung. Laut Regierung jedoch sind Demonstrationen während der Corona-Risikostufe 4, in der sich Mallorca aktuell befindet unangebracht. Diese Alarmstufe gilt noch bis zum 1.März 24:00 Uhr.
In den sozialen Netzwerken kündigten Anhänger von Resistencia Balear bereits an, trotzdem auf die Straße zu gehen.