SOS Turismo gewinnt 22.000 Unterstützer

Die Aktion SOS Turismo macht derzeit auf den Balearen auf die Situation der Tourismusbranche aufmerksam. Tausende Menschen haben sich angeschlossen.

Mehr als 22.000 Menschen haben sich in den letzten drei Tagen der Initiative SOS Turismo auf Mallorca angeschlossen. Das berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora und bezieht sich dabei auf die Facebook-Gruppe der Aktion. Der Tourismussektor auf Mallorca und den anderen Baleareninseln leidet durch die Corona-Krise so stark, wie in keiner anderen spanischen Region, „SOS Turismo“ ist ein Hilferuf der Branche, gerichtet an die Balearen Regierung. „Wir können nicht mehr länger durchhalten“, so die Botschaft des Sektors. Laut der Veranstalter der Bewegung fordere man nicht die Absetzung der Ministerpräsidenten, so wie es bei anderen Organisationen der Fall ist, sondern bessere Hilfen.