Impfstoff am Sonntag auf den Balearen

Das Dekret zur ERTE-Verlängerung soll heute Unterschrieben werden.

 

 


Die spanische Regierung soll heute das Dekret zur Verlängerung des Arbeitslosengelds ERTE unterschreiben.
Nach monatelangen Verhandlungen wurde gestern in Madrid bei einer zehnstündigen Sitzung der Abgeordneten eine Voreinigung getroffen. Laut Regierung soll es diesmal keine Frist für die Zahlung des Arbeitslosengelds geben, Arbeitnehmer in Spanien sollen so lange vom Staat unterstützt werden, wie die Pandemie anhält.
Insgesamt 600.000 Angestellte erhalten aktuell noch ERTE-Zahlungen.